Slider

Nach dem Termin

Pflege mit Suprasorb F:

Wenn nicht anders mit uns besprochen, lasse die Suprasorb F Folie bitte 7 Tage am Stück auf deinem neuen Tattoo. Diese Folie ist speziell für Wunden gedacht und ist anders zu nutzen als normale Frischhaltefolie.

Löse die Folie vorsichtig, langsam und möglichst hautparallel unter fliessendem, warmen Wasser ab. Das kann etwas zwicken, ist aber völlig normal.

Wasche das Tattoo mit PH-neutraler Seife, lass das Tattoo cirka 30 Minuten an der Luft trocknen und creme es dünn ein.

Im laufe der Wundheilung können sich Farbreste und Wundsekrete unter der Folie sammeln, das ist ein normaler Prozess. Ignoriere das, auch wenn es seltsam aussieht und sich fies anfühlt. Die Folie ist atmungsaktiv und dünstet von alleine aus. Sollten sich innerhalb der 7 Tage unter der Folie Rötungen oder Pickelchen entwickeln, oder sich ein roter Rand um die Folie bilden, nimm die Folie bitte umgehend ab.

Pflege mit Frischhaltefolie:

Der erste Tag

Die Folie das erste Mal nach etwa zwei Stunden abnehmen. Tattoo unter warmen/heißem Wasser mit PH-neutraler/parfümfreier Seife vorsichtig abwaschen. Nutz dazu bitte ausschliesslich deine gewaschene Handfläche!

An der Luft ca 30 Minuten trocknen lassen.
Wenn Du keine Zeit hast, bitte unbedingt ein (auf 90°C) frisch gewaschenes Handtuch nehmen und nur behutsam Tupfen, nicht Rubbeln.

Danach solltest Du Dein Tattoo mit panthenolhaltiger Wundheilsalbe oder Tattoocreme dünn eincremen. Bepanthen kann man benutzen, ist von der Konsistenz her aber sehr zähflüssig und man neigt dazu, das Tattoo viel zu dick einzucremen außerdem enthält sie Stoffe die bei der Heilung eher weniger förderlich sind. Deshalb ist sie weniger Empfehlenswert! (Vaseline und andere Fettcremes sind kein Ersatz!) Danach, je nachdem, welche Stelle tätowiert wurde und was Du noch vor hast, entweder das Tattoo an der Luft lassen oder weite Klamotten anziehen die keine Reibung verursachen(am besten Baumwolle)! Lass dein Tattoo niemals komplett austrocknen!Lieber öfter dünn eincremen, als einmal dick)!

3 bis 5 Tage

In den folgenden drei bis fünf Tagen mindestens zweimal täglich gründlich aber vorsichtig waschen, trocknen lassen und neu cremen, wie oben beschrieben. (Auf jeden Fall vor und nach dem Schlafen!)

Wenn Du über Nacht keine Folie auf Dein Tattoo machen möchtest, sorge dafür, dass der Stoff der frisch gewaschenen Kleidung nicht am Tattoo fest trocknet, das heißt: gut eincremen. Sollte es doch einmal passieren, den Stoff bitte erst mit Wasser einweichen, nicht einfach abreißen. Halte Dein Tattoo immer geschmeidig durchs Cremen. Nach ein paar Tagen löst sich die oberste Hautschicht. Sowohl das Ablösen der Haut, als auch ein leichtes Jucken gehört zum Heilungsprozess. Auf gar keinen Fall kratzen oder pulen!

2 bis 4 Wochen

Bis das Tattoo vollkommen verheilt und die leicht silbrig glänzende Haut verschwunden ist, die zum Vorscheinen kommt, nachdem sich die oberste Hautschicht in den ersten Tage gelöst hat, kann es bis zu 6 Wochen dauern. Mindestens aber zwei bis drei Wochen musst Du auf folgendes verzichten: Sport, Vollbäder, Schwimmbad, Sauna, Solarium, direkte Sonneneinstrahlung. Den Rest Deines Lebens, werden Dein Tattoo und die Farbe es Dir danken, wenn Du es im Sommer und bei Solariumbesuchen mit Sonnenschutzfaktor 50+ eincremst. Wie lange Farben leuchten, ist kein Zufall. Sei gut zu Deiner Haut!

Vor dem Termin – Die Vorbereitung auf das neue Tattoo

Wie Du dich am besten auf deinen Termin vorbereitest haben wir hier beschrieben.